Wer versucht, zwischen Bildung und Unterhaltung zu unterscheiden, kennt das erste auch nicht.

Marshall McLuhan

960,00 netto

Selbtsstudium- unsere derivatexx | fincademy

Die derivatexx | fincademy© als die neue Welt des Learning und Training, „Quasi Learning 4.0“.

Früher hieß es einmal „Money makes the world go round“. Mittlerweile scheint sich die Welt rund um das Treasury, der Gesamtbanksteuerung und dem Kapitalmarktgeschäft gehörig schneller zu drehen.

Ob Regulations-Tsunami um Basel III, Banken-Union oder SREP, enorme Anpassungen der OTC-Derivatemärkte oder neuen Herausfporderungen infolge Niedrig-, Null- und Negativzinsen – wer soll da noch durchblicken und den Überblick behalten?

Soviele Fachbücher und Fachartikel können oder wollen Sie gar nicht lesen. Wie den Anschluss nicht verlieren, Wie Wissen erhalten, auffrischen und Ausbauen?  Unsere fincademy ist Ihre Lösung.

Unsere Fincademy bietet Ihnen neben dem theoretischen Wissensaufbau und Lerntransfer insbesondere praktische Übungen anhand reeller Praxisfälle rund um die Themen Treasury, Gesamtbanksteuerung und Kapitalmarktgeschäft.

Wählen Sie aus zahlreichen Modulen:  Vom Aufzinsen und Abzinsen bis zu Zero-Rates, von Bondmanagement bis Yield-Yield-Assetswap und von Credit Default Swaps bis zum SREP und von der Bankenunion bis zur Zinsbuchsteuerung oder TLAC.

Unsere Fincademy ist einfach über das Internet zu erreichen. Höchst individuell haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen rund um das Bank-, Finanz- und Kapitalmarktgeschehen – nach Ihrem eigenen Tempo und Zeitbudget – aufzubauen, aufzufrischen und zu trainieren. Und das ganze natürlich absolut zeitgemäß via Tablet, Smartphone oder ganz klassisch an Ihrem PC.

Praxis gelebt | Nicht doziert.

Warum fincademy?

Treasury, Kapitalmarkt, Gesamtbanksteuerung. Die Herausforderungen sind enorm und das Themenspektrum ebenso. Mit unserer fincademy© werden Sie Schritt für Schritt an die einzelnen Themenschwerpunkte herangeführt. Von den Grundlagen des Treasury zur Gesamtbanksteuerung, von Notenbanken zu Fallstricken im Portfoliomanagement und von Risikomanagement bis zur Risikotragfähigkeit. Mit der derivatexx |fincademy© werden ihnen die Zusammenhänge klar. Das Ganze natürlich sehr praktisch erklärt und illustriert. Praxis gelebt eben | Nicht doziert. Weil Sie sich weiterentwickeln wollen.

  • Sie wollen sich Grundlagenwissen zu den Themenstellungen Treasury, Finanzprodukte, Gesamtbanksteuerung oder Kapitalmarkt aneignen?
  • Sie möchten Ihr Wissen im Bereich, Gesamtbanksteuerung-, Treasury- & Portfolio-Management auffrischen oder vertiefen?
  • Sie möchten zu aktuellen Themen hinsichtlich Treasury-, Gesamtbanksteuerung und Kapitalmarktgeschäft up to date bleiben.
  • Sie wollen sich Ihr Zeitbudget selbst einteilen
Ihr Nutzen?

Es gibt keinen einfacheren und kostengünstigeren Weg, wichtige Inhalte an Ihre Mitarbeiter zu vermitteln, als per E-Learning direkt am Arbeitsplatz oder natürlich auch auf Reisen und zu Hause.

Statt trockener Textwüsten erwarten Sie interaktive Aufgaben und anschauliche Lernsituationen, die für gleichbleibend hohe Motivation und optimalen Lern- & Trainingserfolg sorgen.

  • Minimieren Sie Ausfallzeiten & Reisekosten durch externe Schulungen oder Seminare
  • Transfersicherung von Weiterbildungsmaßnahmen. Unsere fincademy© hilft Ihnen oder dem Mitarbeiter das vermittelte Wissen flankierend zu wiederholen und zu festigen. Natürlich wird der Fortschritt dokumentiert
  • Sie realisieren einen effizienten Know-How & Praxistransfer von praxiserfahrenen Experten in digitaler Form
  • Sie lernen und trainieren die Themenschwerpunkte anhand wirklich praktischer Fälle…aus der Berufspraxis
  • Sie bleiben up to date und trainieren auch Themenschwerpunkte aus der nicht altäglichen Praxis. Sie erhalten Inspiration
  • Erwerben Sie das beliebte derivatexx | Zertifikat zur Motivation und als Wissensnachweis
Konzept

Mehrere Stufen: Working Learning Training …

Stufe 1: Working

Auf dieser Lernstufe bearbeiten Sie selbstständig Fragen pro Kapitel. Hier fordern wir sie mit vielseitigen und abwechslungsreichen Varianten wie Single- & Multiple Choice, freien Fragen oder Lückentexten wie auch Zuordnungsaufgaben. Garantiert nicht Mainstream.

Stufe 2: Learning

Sie vertiefen jetzt den Inhalt Kapitel für Kapitel. Am Ende Ihres Trainings erhalten Sie Feedback zu Ihren Lernergebnissen. Schwachstellen und falsch beantwortete Fragen werden markiert und selbstverständlich trainiert.

Stufe 3: Training

Im Rahmen unserer sogenannten Reality-Test überprüfen Sie Ihren Lern- & Trainingserfolg. Hier setzen wir Sie mit umfangreichen Themenstellungen und Zeitvorgaben ein wenig unter Druck. Gemäß dem Motto: Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden.

Stufe 4: Academy-Check

In dieser Stufe absolvieren sie die Zertifikate-Prüfung.

MODULE
 ☐ 1 Zeitwert des Geldes
 ☐ 2 Der Interne Zinsfuß
 ☐ 3 Zinsberechnungsarten
 ☐ 4 Interpolation
 ☐ 5 Der Geldmarkt
 ☐ 6 Liquidität – Lebenselixier der Märkte?
 ☐ 7 Besichert, Unbesichert, Abgesichert
 ☐ 8 Fallstudie Anleihenpricing
 ☐ 9 Risikokennzahlen Anleihen
 ☐ 10 Duration in der Praxis
 ☐ 11 Konvexität
 ☐ 12 Carry und Roll
 ☐ 13 Anleihenbwertung Schrittfolge
 ☐ 14 Repo
 ☐ 15 Zentralbanken
 ☐ 16 Einführung in die Gesamtbanksteuerung
 ☐ 17 GBS 2- Ertragsquellen der Banken
 ☐ 18 GBS 3 –   Ein Wort 1000 Bedeutungen
 ☐ 19 GBS 4 – Hintergrund und Anforderungen
 ☐ 20 GBS 5 – Ziele der Gesamtbanksteuerung
 ☐ 21 GBS 6 – Risiko
 ☐ 22 GBS 7 – Liquiditätsrisiko
 ☐ 23 GBS 8 – Marktpreisrisiko
 ☐ 24 GBS 9 – Kreditrisiko
 ☐ 25 GBS 10 – Operationales Risiko
 ☐ 26 Einführung Treasury
 ☐ 27 Credit Default Swaps
 ☐ 28 Einführung Regulatorik
 ☐ 29 Regulatorik von Basel I nach Basel III (IV)
 ☐ 30 Regulatorik – Kernelemente Basel III
 ☐ 31 Eigenmittelunterlegung von Risiken
 ☐ 32 Basel III Kennzahlen Leverage Ratio
 ☐ 33 Basel III – Kennzahlen LCR
 ☐ 34 Basel III – Kennzahlen NSFR
 ☐ 35 Basel III – Kennzahlen MREL & TLAC
 ☐ 36 Basel III Zielsetzung der Kennzahlen
 ☐ 37 Basel III – Kennzahlen Wirkung in der Praxis
 ☐ 38 Zinsswaps Gesamt
 ☐ 39 Zinsswaps Einführung
 ☐ 40 Zinsswaps Grundlagen
 ☐ 41 Zinsswaps Terminologie
 ☐ 42 Zinsswaps Ausgestaltungsformen
 ☐ 43 Zinsswaps Einsatzgebiete
 ☐ 44 Zinsswaps Übungen
 ☐ 45 Zinsswaps Ausfallrisiko
 ☐ 46 Zinsswaps Grundmechanik der Bewertung
 ☐ 47 Zinsswaps Sonderform Asset Swap Package
 ☐ 48 Zinsswaps nach der Finanzkrise
 ☐ 49 Regulatorik – SREP Einleitung 1
 ☐ 50 Regulatorik – SREP Kategorie und Schlüsselindikatoren
 ☐ 51 Regulatorik – SREP Überprüfung Geschäftsmodell
 ☐ 52 Regulatorik – SREP INTERNE GOVERNANCE
 ☐ 53 Regulatorik – SREP KAPITALRISIKEN
 ☐ 54 Regulatorik – SREP LIQUIDITÄTSRISIKEN
 ☐ 55 Regulatorik – SREP KAPITALZUSCHLAG
 ☐ 56 Instrumente Forward Rate Agreements
 ☐ 57 Instrumente Euribor Futures
 ☐ 58 Instrumente EONIA Swaps
 ☐ 59 Instrumente Anleihen Futures
 ☐ 60 Instrumente Swaptions
 ☐ 61 Instrumente Caps & Floors
 ☐ 62 Instrumente Caps & Floors
 ☐ 63 Instrumente Pfandbriefe
 ☐ 64 Instrumente Floating rate Notes
 ☐ 65 Funds-Transfer-Pricing
 ☐ 66 Liquidiätskostenverrechnung
 ☐ 67 Replikationsmodelle
 ☐ 68 Mindestanforderungen an das
Risikomanagement
 ☐ 69 Rahmenbedingungen Handelsgeschäfte
 ☐ 70 Relative Value-Trading
 ☐ 71 Behavioral Finance
 ☐ 72 Zinsbuchsteuerung